Eure Gedanken formen euer Schicksal

Welches Glück oder Unglück ihr erlebt, hängt ab von der Art eurer Gedanken.

Gestern sprach ich über ‚adrishta’ (wörtlich: das Nichtsichtbare – Anm.d.Ü.). „A-drishta“ bedeutet das, was die Augen nicht sehen können. Es bedeutet auch Schicksal oder Glück, beides gut und schlecht. Wenn wir einen Gedanken säen, wird daraus eine Handlung (Karma). Wenn wir eine Handlung säen, wird daraus eine Neigung. Wenn wir eine Neigung pflegen, wird daraus Charakter. Wenn wir Charakter säen, wird daraus Schicksal.

Deshalb hängt das Schicksal ab vom Charakter, der Charakter hängt ab von Neigungen, Neigungen gründen sich auf Handlungen und Handeln beruht auf Gedanken. Deshalb sind gute Gedanken die Grundlage für unser Glück.

Was ist der Grund für Unglück?

Wenn wir einen schlechten Gedanken säen, so wird daraus schlechtes Handeln. Wenn wir schlechte Handlungen säen, so ernten wir schlechte Neigungen. Wenn wir schlechte Neigungen wachsen lassen, ernten wir einen schlechten Charakter. Wenn wir einen schlechten Charakter sich entwickeln lassen, so ernten wir Unglück.

So hängt beides, Glück und Unglück, nur von unseren Gedanken ab. Deshalb sollten wir immer edle Gedanken haben.

Sri Sathya Sai Baba: Sanathana Sarathi 07/2008


 


Der Avatar unserer Zeit