Wir haben gerade mit der Erde zusammen auf energetischer Ebene
eine neue Spirale der spirituellen Aufwärtsentwicklung betreten:

Wende Dezember 2012
(siehe auch die Erläuterungen des Maya-Kalenders)






Alles ist Gott;
Gott ist in uns und außerhalb von uns existent

Auch Gott entwickelt sich und lernt:
In uns, durch uns und außerhalb von uns.

Wir treten momentan vom Fische- ins Wassermannzeitalter ein
(Wende Dezember 2012)
und es ist an der Zeit,
daß das Göttliche wieder Eins wird mit den Menschen
und den Menschen durch göttliche Impulse führt und leitet
bzw. der Mensch sich wieder durch göttliche Impulse führen und leiten lässt.

Das nennt sich auch:
Der intuitive Gehorsam des Menschen Gott gegenüber;
bzw. innerlich im Einklang mit Gott handeln.

Gott beginnt wieder, den Menschen von Innen heraus zu führen und zu leiten.
Der Mensch lernt wieder, sich von Innen heraus durch Gott leiten zu lassen,
über sein Gefühl und seine Intuition.

Unsere Intuition ist unser direkter Zugang zu Gott:
Gott hat über unsere Intuition einen direkten Zugang zum Menschen.

 Wir haben gerade mit der Erde auf energetischer Ebene
eine neue Spirale der spirituellen Aufwärtsentwicklung betreten ....

/Eigenes




Die Vision der Vorfahren der Maya

Wir sehen die Welt wie ein schillerndes Netz, in dem alles mit allem verbunden ist.

Wir sehen einen Planeten, der zivilisiert ist und der bewohnt ist von Menschen,
die sich ihrer schöpferischen Kräfte voll bewußt sind,
die in Weisheit handeln, weil sie wissen, dass sie die Schöpfer ihrer Wirklichkeit sind.

Wir sehen eine Erde, auf der die Menschen keine Gesetze mehr brauchen, um sich voreinander zu schützen.
Allein das Gesetz der gegenseitigen Achtung wird zwischen den Menschen und allen Lebewesen gelten.

Wir sehen eine Erde, auf der es keine Trennungen mehr gibt auf Grund von Gier und Verurteilungen.
Es ist die Zeit, wo das Netz der gesamten Lebensenergien wieder in Betrieb genommen wird.

Wir sehen eine neue Erde, auf der die Menschen sich selbst führen und der Antrieb für all ihr Handeln und Denken
allein aus dem Wissen ihres Herzens kommt.

Wir sehen eine neue Mutter Erde, die in Einklang lebt mit ihren Geschöpfen,
die genährt ist und nährt, die atmet und Atem gibt, die Wärme empfängt und Wärme verströmt.
Es ist diese eine Erde, die sich im Rhythmus des Universums bewegt.

Quelle: Brigitte Walter; Erdwelten 3



 

Der Tag des Erwachens ist gekommen
und der Tag des Gerichts ist nicht fern.

Daß die Welt gereinigt werden wird, ist sicher
und nur den erwachten Seelen wird göttliches Leben zuteil.

Die anderen werden auf der Strecke bleiben,
zurückgelassen und verloren sein
in einer Welt der Illusion und Dunkelheit.

- Sathya Sai Baba -




Es ist die Zeit des Wünschens und Errettens.
Seid sorgsam und seid achtsam mit euren Wünschen, sie könnten euch erfüllt werden.
Je klarer ihr seid, umso leichter wird es für die geistige Welt.
Es ist auch die Zeit der Umwälzung und Veränderung.

Seid bereit, euch ganz für die Liebe zu öffnen,
denn sie ist das größte Geschenk, um inneren Frieden und Frieden für die Welt zu bringen.

I.B. Channeling Weihnachten 2012


 


 


Sathya Sai Baba:
Ihr werdet das goldene Zeitalter einläuten


"In der neuen Zeit ist die Unterordnung unter den göttlichen Gehorsam / göttlichen Willen oberstes Gebot"


 

Neubeginn, Öffnung eines neuen Zeitalters.
26.000 Jahre sind vergangen, und nun darf sich öffnen etwas Neues. Auf das wir erkennen dürfen.
Und es werden Tage der Dunkelheit kommen die unsere Herzen betrüben.
Doch die, die in tiefem Glauben und in der Bewusstheit leben, dass sie Licht sind, werden wie Fackeln sein in Tagen der Dunkelheit.
Darum oh ihr Menschen, seid ihr hier. Darum führen wir euch an Plätze der Kraft, darum öffnen wir euch Wissen und Weisheit, darum steigen wir herab aus der Verdichtung und aus dem planetarischen Raum der Unendlichkeit, um euch zu erkennen, um euch zu öffnen.  Und das einzige worum wir bitten oh ihr Menschen, ist, öffnet eure Herzen, lasst es zu dass das was ihr in euch spürt, nicht von der Kraft eures Verstandes zu sein bedrängt, dass die innovative Kraft die in euch ruht, die Intuition, die Liebe wieder das zu den Menschen zurückbringen darf, was man euch einst genommen.

EE Gabriel durch Ute Prema Kanthak am 03.04.2010
Der Zeit gehört die Ewigkeit und alles kehrt immer wieder in verschiedenen Rhythmen: Im Laufe der Zeit durchwandert die Zeit die astrologischen Sternzeichen mit ihren unterschiedlichen Energiequalitäten; jedes Sternzeichen ist ein Zeitalter, das sich mit seiner Energie auf die Entwicklung der Menschheit auswirkt. Jedes Zeitalter umfasst eine Zeitspanne von ca. 2.000 Jahren. Vor 2.000 Jahren sind wir mit Christie Geburt in das Fischezeitalter (Kaliyuga) eingetreten, nun wechseln wir vom Fischezeitalter in das Wassermannzeitalter (goldenes Zeitalter).

Allerdings: Die heutige Astrologie umfasst nur 12 Tierkreiszeichen, 26.000 Jahre umfassen aber 13 Tierkreiszeichen; eines fehlt. In der alten matriarchalen Religion/Zeit bestand das Jahr aus 13  Monaten, nicht nur aus 12 Monaten, wie heute dargestellt. Wenn man das Jahr in 13 Monate aufteilt, hat jeder Monat genau 28 Tage (weiblicher Mondzyklus) und in der Astrologie wird noch ein freier Tag hinzu gezählt .... /Eigenes


 

Die Mission des Avatars besteht darin,
im Herzen der Menschen eine Transformation zu bewirken.

Eine Tatsache müsst ihr erkennen:

Die globale Transformation hat bereits begonnen.

In kurzer Zeit werdet ihr feststellen,
dass die ganze menschliche Gemeinschaft zusammenkommen
und in Friede und Einheit leben wird,
gemäß dem im vedischen Gebet ausgedrückten Ideal:

Lasst uns zusammen leben, lasst uns gemeinsam wachsen.

Lasst uns gemeinsam in Intelligenz wachsen.

Lasst uns in Harmonie miteinander leben.

Ich versichere euch, dass das goldene Zeitalter sehr nahe ist.
Die persönlichen Rivalitäten, Meinungsverschiedenheiten
und der Hass auf Mitmenschen wird in Bharat und der ganzen Welt
eine Angelegenheit der Vergangenheit werden.

Ansprache vom 10.10.2005



 

Das Jahr 2005: Beginn der spirituellen Veränderungen mit und auf der Erde


Nachricht aus einem Interview mit Sai Baba März 2005:

Dear Ones,

I wanted to lift your spirits even more. We had a grand interview with Swami. The most important message was this.

We asked Swami, "You said that there would be changes after your 80th birthday." Swami replied, "Spiritual Changes."

I asked Him about higher consciousness. He said,"It would come in seconds, not minutes, but seconds." I was so happy I said "Swami we have all been waiting for this for so long." He replied, "Not as long as I have been waiting."

A historical moment with our Lord Sai, telling us how much He has suffered
waiting for us to grow up. I will never forget.
We must all be ready.

Much Sai Love, Rita & Robert

 

Spiegelung – Die Geburt der Neuen Erde

Im November 2005 begann ETWAS am Südpol der alten Erde, sich aus dem Ozean des Lebens zu erheben und zu einer Neuen Erde zu werden. Lange Zeit war sie nur ein Energiefeld, eine Aura vor der physischen Geburt. Im Bild liegt die alte Erde unter der Oberfläche im Lebensozean. Aus ihrem Südpol, dem alten Wurzelchakra heraus, gebiert sich die neue Erde mit ihrem Kronchakra. Wie bei eurer Geburt kommt das Kind mit dem Kopf zuerst aus der Wurzel der Mutter hervor.

http://kristallmensch.net/

 

Die Katastrophe, die über der Menschheit schwebt,
wird verhindert werden.

Ein neues Goldenes Zeitalter steht bevor.
Ich werde nicht scheitern.

Es liegt nicht im Wesen der Avatare, zu scheitern.

- Sathya Sai Baba -


 

Was die Zukunft bringt,
entzieht sich eurem Vorstellungsvermögen und eurem Wissen.

Aber ich kann es sehen:

Es wird die Zeit kommen, wo die ganze Welt zu Füßen Gottes liegt.
Die Zeit wird kommen, wo die ganze Welt sich an dem wahren Göttlichen erfreut.

Nur mit Mühe beschränke ich mich hier auf diese wenigen Worte.

Gottes Herrlichkeit darf nicht plötzlich in Erscheinung treten,
denn die Welt könnte sie nicht ertragen.

- Sathya Sai Baba -


 

Das Jahr 2009:
Das Jahr des Beginnes der inneren Meisterschaft:

Meisterschaft ist, den eigenen Charakter zu meistern !!!
Bis dauerhaft innerer Frieden eintritt.



Wer ist unser Meister?

Du bist dein eigener Meister!

In dem Augenblick, in dem das Geheimnis erkannt wird,
ist das eigene Bewußtsein der Meister.

Es gibt keinen anderen Meister.

Sri Sathya Sai Baba



Drunvalo Melchizedek teilte im Juli/August 2009 in einer Online Lifepräsentation mit,
daß zwischen dem 15.08.2009 und 20.07.2010 eine enorme Verlagerung an Energie und Bewusstsein stattfinden wird.

Die Art sich vorzubereiten sei, aus dem Herzen heraus zu leben
und in ein Einheitsbewußtsein hinein zu wachsen, vom Dualitätsbewußtsein weg.

 

Doch etwas oh du Mensch ist wichtig zu aktivieren.
Es ist die Energie des Herzensraums.
Und ihr werdet diese Aufforderung in den nächsten Jahren noch oft und oft hören.
Denn dieser Öffnungsprozess, der sehr vielschichtig und differenziert ist,
macht euch bereit für die Zeitenwende, für die Qualität des Lichtes, die bereit steht,
eure bewussten Erkennungslinien zu öffnen und einzutreten in eine neue Zeit.
Und eines der wichtigen Dinge oh du Mensch, die du vergessen hast,
ist die Kraft, die in dir ruht.
Ist die Gabe, zu erkennen, zu verbinden und aus dem Universellen Raum, dich zu speisen.

Erzengel Raphael durch Ute Prema Kanthak am 17.02.2010
http://www.ute-prema.de/meditationen/med100217.htm




Worte eines Hopi-Ältesten;
Aufruf der Hopi-Indianer an die Menschheit

Wir befinden uns in einem reißenden kosmischen Fluss.
Dieser ist so stark und mächtig, das ihn viele Menschen fürchten werden.
Sie werden versuchen, sich am Ufer festzuhalten.
Sie werden das Gefühl haben, auseinander gerissen zu werden
und werden aus diesem Grunde leiden.

Wisse, dass der Fluss seine Absicht und sein Ziel hat.
Die Weisen der Hopi-Indianer rufen dazu auf, sich vom Ufer zu loszulösen
und in die Mitte des Flusses reißen zu lassen.
Wir sollten unsere Häupter über dem Wasser halten,
um den Blick für jene freizuhalten, die wie wir
selbst mit Vertrauen und Freude im Fluss treiben.

In dieser Zeit sollten wir nichts persönlich nehmen
und auf uns alleine beziehen. Tun wir das dennoch,
beginnen unsere spirituelle Reise und unser Wachstum zu blockieren.
Die Zeit des einsamen Wolfes ist vorbei.
Orientiert euch an der Gemeinschaft, an den Mitmenschen.
Streicht das Wort "Kampf" aus dem Vokabular und aus dem Bewusstsein.

Alles, was wir im Alltag machen, sollte als heiliger Akt betrachtet werden.
Suche keinen Führer abseits deines SELBST.
Gewinne deine Kraft zurück und erhalte sie für deine Entwicklung.
Es gibt keine Landkarte mehr, keine Glaubensbekenntnisse und keine Philosophie.
Von jetzt kommen die Anweisungen geradewegs aus dem Universum.
Der Plan wird offenbar, Millisekunde auf Millisekunde.
unsichtbar, intuitiv, spontan, liebevoll.
Gehe in deine Zelle und deine Zelle wird dich alles lehren, was es zu wissen gibt. 

Oraibi, Arizona
Hopi Nation, für das Jahr 2009  


 

Mögen die Reinen und Rechtschaffenen frohlocken!
Mögen die Bösen, die Falschen, die Feigen und die Grausamen ebenfalls frohlocken,
denn Er wird in Seiner Gnade auch sie auf den Pfad des Heils zurückführen.

Wenn Ich den Sündigen, den Gefallenen und den Abtrünnigen die Tür verschließe;

wohin können sie dann gehen?

- Sathya Sai Baba -



EE Uriel vom 14.07.2014 durch Günther Wiechmann:

Es gehört zum göttlichen Plan,
dass allen Seelen in der Jetztzeit der Aufstieg ins Licht ermöglicht wird,
und so dringt das Licht vor in die dunklen, bisher verborgenen Abgründe Eurer Welt.


 

Drunvalo Melchizedek: 2013 und Bewußtsein, Auszug aus Tl. 3 von 4

.... Ich weiß, daß ich auf eine Art vorausgreife, weil ich Dinge prophezeie, die ziemlich unfaßbar sind, aber meine Lehrer überall auf der Welt und die indogenen Menschen, mit denen ich gerade zusammenarbeite, sagen alle: Mach das, sprich es aus, weil es passieren wird, und ich vertraue ihnen.
Gaya, die Erde, kann alles machen, wirklich. Und sie zeigt es vielen Menschen, wenn sie fühlt, daß der Mensch bereit ist, es zu sehen. Und ich habe ihr dabei zugesehen, ich weiß, daß sie bewußt ist. Sie ist sich voll bewußt über jeden kleinsten Aspekt des Lebens auf der Erde. Und sie wird Veränderungen vornehmen.

Die indogenen Menschen in Kanada und USA fühlen, daß es viele Menschen geben wird, die die Erde verlassen werden. Das ist keine schlechte Sache, das bedeutet, daß ihre Geister sich in einen Bereich der Raum-Zeit-Dimension bewegen werden, der ihnen mehr vertraut ist, um die Veränderungen vorzunehmen, die wir alle vornehmen werden. Sie gehen nach Hause, weil sie von dort gekommen sind.
Diejenigen, die übrigbleiben - und es werden nicht viele sein, jedoch immer noch Hunderte Millionen Menschen - die Übriggebliebenen werden durch ihre Herzen verbunden sein und werden zu einem einzigen lebendigen Wesen. Im Prinzip sagen sie, daß wir die Erde sinnbildlich in ein Raumschiff verwandeln werden und sie so zu den neuen Wegen des Seins fliegen werden.
Durch das Melchizedek-Bewußtsein (Einheitsbewußtsein) wird sich die Umlaufbahn des Planeten ändern und das wandelt die Art und Weise, wie wir die Realität wahrnehmen. Wir ändern die Umlaufbahn seit 1972.

Ich weiß, daß es viele Sorgen bezüglich der rapiden Veränderungen bei den Menschen gibt. Sie sorgen sich, daß sie Essen und Wasser und all das nicht haben werden, daß sie durch Katastrophen etc. umgebracht werden. Aber das ist nicht das, was eigentlich passiert. Was wirklich geschieht, ist die Transformation des Bewußtseins, planetenweit und überall, nicht nur hier. Das ganze Universum geht durch diese Transformation. Wenn man es wirklich verstünde, gäbe es nichts, weshalb man Angst haben sollte. Es ist eine Erleichterung.

Wir haben eine Ebene erreicht, wo sich rapide Veränderungen abspielen werden. Magie wird die Luft erfüllen. Es gibt keinen anderen Weg, es vom jetzigen Standpunkt auszudrücken, es ist einfach pure Magie. Wenn Mutter Erde nicht möchte, daß du sie verläßt, wirst du gar nichts Falsches tun können, egal, was du auch getan hast, weil sie dafür sorgt, daß du unversehrt bleibst. ....

 

 

Wenn die Sonne aufgeht,
öffnen sich nicht alle Lotosblüten auf dem See,
sondern nur die, welche dazu bereit sind.

Die anderen müssen wachsen und ihre Zeit abwarten.

- Sathya Sai Baba - 


 

Doch noch niemals zuvor,
seit es Menschen gab auf dieser Erde,
wurde geöffnet das Erkenntnistor des Lichtes so weit wie in dieser Zeit.

Ute Prema Kanthak, Engeltag vom 15.04.2006 mit Erzengel Chamuel

 

 

Ausschnitte aus Sai Babas Rede zum indischen Neujahrsfest am 20.03.1996:

In der Welt herrscht überall Unruhe. Was ist der Grund für diese Unruhe?

Der Beginn des neuen Jahres wird von den Menschen mit Besorgnis gesehen als etwas,
das der Welt bevorsteht, wie Katastrophen und Unglück.
In fast jedem Bereich findet ein ständiger Wandel statt,
allein der Geist des Menschen hat sich keiner Transformation unterzogen.
Vergnügen und Schmerz sind nicht die Resultate von Zeit.
Das Jahr ist nicht verantwortlich für Freude und Kummer.
Die Handlungen der Menschen sind allein verantwortlich
für die guten und schlechten Dinge, die sie erfahren.
Das Jahr bringt nicht irgend etwas Böses mit sich.
Viele Menschen stellen sich vor, daß das neue Jahr Unheil mit sich bringen könnte.
Das Jahr ist Teil der sich immer wiederholenden Erscheinung von Tag und Nacht.
Daher bringt die Zeit nicht irgend etwas Gutes oder Schlechtes mit sich.
Nur menschliche Handlungen sind verantwortlich für diese Reaktionen.
Gute Taten erzeugen gute Resultate, und schlechte Handlungen haben schlechte Auswirkungen.

Wie ihr sät, so werdet ihr ernten.

Grundsätzlich gilt, daß, wenn jemand festen Glauben an Gott hat,
er mit Vertrauen der Zukunft entgegentreten kann.

Da bleibt kein Raum für Zweifel darüber,
wer Gott ist und wo Er gefunden werden kann.
Gott ist die Kosmische Form.
Das ganze Universum ist die Manifestation Gottes.
Was lehrt Gott?
Die Lektionen werden von der Natur gegeben,
die der Menschheit Lektionen vermittelt.

Die Menschen brauchen über die Zeichen des neuen Jahres
nicht unnötig beunruhigt zu sein.
Es gibt jedoch Anzeichen dafür,
daß einige große Veränderungen in der politischen Welt geschehen können.
Interne Konflikte können zunehmen.
Es wird keine Knappheit an Nahrung geben.
In einigen Teilen des Landes kann es Überschwemmungen
und in manchen Gebieten Wirbelstürme geben.

Durch die Entwicklung von Vertrauen in Gott
können einige dieser Katastrophen verhindert
oder ihre Verheerungen abgemildert werden.

Die Menschen müssen erkennen, daß sie Funken des Göttlichen sind.
Sie müssen heilige Gedanken entwickeln und ein ideales Leben führen.
Sie müssen versuchen, das Wohlergehen der Gesellschaft zu fördern.
Betet für das Wohlergehen aller.

Die Macht des Gebetes ist unschätzbar.

- Sathya Sai Baba -
20.03.1996

 

 

Eine private Nachricht vom September 2009 die in einem Forum gepostet wurde, mit Bezug auf das Treffen der Ältesten der indigenen Völker im Juli 2009 in Grönland:

Bei einem Treffen der Ältesten vom Stamme der Mohawk- Indianer (Grandmother Sara), der Tolteken, Grandfather Tlakaelel, dem Ratgeber des Rates aller Stämme in Mexiko, Angaangaq, einem Eskimoältesten und Träger der Windtrommel, von Wai Turoa Morgan, Seherin und Medizinfrau der Maoris, Robert Standing Bear, Medizinmann der Cherokee, persischen Sufimeistern, Mystikern und Mediationslehrern und den Gründern der Internationalen Peace Foundation wurde eine gravierende Verbesserung der spirituellen Lage der Menschheit festgestellt.
         
Bei zahlreichen Ritualen, Vorträgen und Gesprächsrunden wurde unter Teilnahme von Vertretern aus der ganzen Welt die spirituelle Situation der Erde besprochen. Durch spirituelle Bündelung der Kräfte haben die Ältesten eine Wandlung zum Guten bewirkt.
Der Prozeß kann nur weiter beeinflußt werden, wenn positiv denkende Menschen ihre Kraft und Schwingungen einbringen um die Wende zum Guten zu verstärken.

Die mexikanischen Indianer bauen in Teotihuacan eine neue Pyramide, die dem Gedanken der friedvollen Vereinigung aller spirtueller Kräfter fördern soll.
Die Eskimos arbeiten mit all ihren schamanischen Kräften für den Umweltschutz und die Erhaltung der Arten und empfangen trotz Klimawandel gute Signale aus dem Tierreich.
Die Maoris sehen bei ihrer Regierung einen kompletten Wandel in der Einschätzung der Ureinwohner.
Die Sufis mit ihrer großen Toleranz und ihrer kosmopolitschen Einstellung sehen eine steigende Verbesserung des Bewußtseins im Iran.
        
Alle unterschiedlichen Traditionen und alten Lehren sehen in dem materiellen Zusammenbruch eine einmalige Chance spirituelle Kräfte in friedvoller Form zu vereinigen.

 

 

Wenn das goldene Zeitalter kommt, wird Harmonie die ganze Welt erfüllen,
und Liebe wird überall fließen.

Aller Haß wird verschwinden.

Einen solchen Zustand könnt ihr euch heute nicht vorstellen,
weil überall Chaos, Kampf, Intrigen, Haß und Mißgunst herrschen
und alle negativen Gefühle zunehmen.

Aber schließlich wird der Wandel kommen !

Die Ankunft des goldenen Zeitalters wird durch ein neues Kommen
als auch durch tiefgreifende Veränderungen eingeleitet werden,
ausreichend, das Böse, das heute so vorherrschend ist, mit der Wurzel auszureißen.

Jeder hat die Möglichkeit, in das neue Goldene Zeitalter einzutreten.

Jeder hat die Wahl und den freien Willen, über seine eigene Zukunft zu entscheiden,
ob er sein Leben in der Orientierungslosigkeit fortsetzen will, ein Leben des Scheins,
oder ob der auf dem spirituellen Weg voranschreitet und an dem neuen Goldenen Zeitalter teilhat.

Aber der Wandel wird kommen.
Der Tag des Erwachens ist nicht mehr fern, und wenn er kommt,
wird es eine Offenbarung der wahren Macht Gottes geben,
eine Manifestation der Allgegenwart des Herren.
Das wird das Signal sein für einen großen Schritt vorwärts und die Vernichtung derer,
die nicht bereit sind, die Herausforderung des Augenblickes anzunehmen.
Genauso wird es kommen, denkt an meine Worte!

Nach dem Sturm wird es einen neuen Anfang geben und die Atmosphäre wird vollkommen verändert sein.

Es wird ein neues Zeitalter sein, das Zeitalter der Liebe, der Harmonie und der Zusammenarbeit,
das das Zeitalter des Krieges, des Kampfes, des Hasses, des Neides, der Habgier und all der negativen Aspekte des Lebens ablöst.

Jeder sollte sich JETZT auf diesen Wandel vorbereiten;
denn ich verspreche euch, daß er kommen wird,
und nur die, die bereit sind, werden überleben.

Ich habe diese Warnung, ich habe meine Botschaft tausendmal ausgesprochen,
und niemand, der meine Worte hört, kann sich auf Unwissenheit berufen.

Zögere nicht, deine eigene Lebensführung in Ordnung zu bringen und sie zu einem Weg zu Gott umzuwandeln.

Es gibt keinen anderen Weg!

Sathya Sai Baba
Quelle: Ruhela - Sri Sathya Sai Baba, Leben, Lehre und Werk

ISBN: 3-923701-65-2

 

 

Die große Gelegenheit

Meine Kinder, die Zeit für ein großes Erwachen der Menschheit ist gekommen.

Ihr seid die Führer und ich habe Euch diese große Gelegenheit gegeben,
an der Arbeit des Herren teilzunehmen.
Versäumt nicht die Gelegenheit zu helfen,
die Menschheit aus der Wildnis/Wüste
zurück in den Göttlichen Seinszustand zu führen.

Dieser Zustand besteht jetzt, wenn Ihr nur das Licht der Liebe entzünden könnt,
das im Herzen jeder lebenden Seele ist.

Liebe ist der Schlüssel zur Göttlichkeit und Liebe ist Gott.

- Sathya Sai Baba -
Quelle: Sri Sathya Sai Bal Vikas Magazine, Vol. XV, No. 1, Jan. '96

 


 

Die heilende Frequenz der Liebe - alles was existiert, ist Schwingung



 

.... Und höre, das Jahr 2009 ist das Jahr der Meisterschaft. Es ziehen Energiefelder von unendlicher Kraft über das morphogenetische Feld dieser Erde. Wenn du zögerlich bist, wenn du ängstlich bist, aber weißt, dass in diesem deinem Leben etwas der Veränderung bedarf und du gezögert hast, nicht den Mut hattest, tue es jetzt oh du Mensch. Denn die Kraft und die Energie, die euch zur Verfügung steht als Geschenk, hilft dir, all die Schwierigkeiten auf einer anderen Stufe zu durchlaufen und zu erfahren. Aber dazu ist es nötig, dass du dich immer wieder anschließt bewusst an die Kraftzentren. ...

... Denn das was kommen wird in den nächsten Jahren, wird eure physischen Körper vor große Herausforderungen stellen. Darum ist es wichtig, dass ihr inne haltet. Euch der Kraftzentren bedient, die euch zur Verfügung stehen. Einmal am Tag sie zu aktivieren, sich bewusst zu machen, dass es sie gibt. 

(http://www.ute-prema.de/meditationen/Med090609.htm)  


 

Erwachet ! Sieg über das Tier und seinen Propheten
Eure Mission hat begonnen

Venus-Neustart am 10. Juni 2008: Die Neugeburt der Liebe

Erfüllt immer eure Pflicht! 2013 und Bewußtsein - Ein Interview mit Drunvalo Melchizedek, August 2008
Auszüge aus verschiedenen Interviews von Sai Baba
mit John Hislop zum genannten Thema

Eine wichtige Nachricht der Mayas für die Neue Zeit an die gesamte Menschheit
Der Botschafter ist Drunvalo Melchizedek

Die spirituelle Revolution

Ein Interview mit Dr. Dieter Broers:
Biophysiker sagt weltweiten Bewußtseinssprung voraus

Eine Prophezeiung Sagittarius A: Das Herz unserer Galaxie im Sternzeichen des Schützen

 

Das Jahr 2010:
Beginn der Ernte dessen, was wir bisher gesät haben ....
Beginn der endgültigen Karmaauflösung ...


 

... Drei Jahre, drei Menschenjahre bleiben euch, um den Wandel zu beginnen. Ja, es geht um die Bewusstwerdung, dass Liebe den Frieden bringt, dass Liebe, wenn sie gelebt wird, wenn sie verstanden, wenn sie erkannt wird, der Energiefluss der Liebe, Berge versetzen kann. Und glaubt mir, der Fluss hat schon lange begonnen, viele Zuläufe zu bekommen. Und er ist gewaltig angewachsen. Trotz der Unkenrufe, trotz dem, wenn ihr schaut in die Welt und wieder einmal seht; das Bewusstsein beginnt sich zu verändern. ....

Erzengel Gabriel durch Ute Prema Kanthak am 27.12.2009
http://www.ute-prema.de/channelings/Engeltag091227.htm

 

... Das Jahr 2010 trägt die Energie einer gewaltigen Veränderung hin zu dir selbst:
Ich finde meinen Platz. Ich finde meinen Weg.
Es wird euch ins Ich-Bewusstsein führen.
Nicht,
ich bin klein, sondern; ich lebe meine Kraft....

... Der Wandel auf dieser Erde ist im Moment gewaltig und groß.

Erzengel Raphael durch Ute Prema Kanthak am 17.02.2010


... Denn es ist Zeit oh ihr Menschen, dass ihr euch bereit macht für das, was kommen wird. Es geht nicht mehr um das, was war. Und es geht auch nicht um das, was kommen wird. Sondern es geht um die Verwirklichung eures Lichtes, eures Potenzials, eures Glaubens, eures Mutes. Es geht darum, zu erkennen in diesem ersten Halbjahr des Jahres 2010, wer bin ich, wer will ich sein, welche Kraft und welche Energie benötige ich, um endlich mich zu befreien von den Verhaftungen und Ängsten, die in meiner Tiefe in mir ruhen. ...

Engel des Lichts durch Ute Prema Kanthak am 03.02.2010
http://www.ute-prema.de/meditationen/Med100203.htm

 



Nie war es der geistigen Welt erlaubt, Euch soviel Hilfe und Unterstützung zu gewähren wie jetzt.
Selten war eine Kommunikation zwischen den Welten so klar und leicht möglich.

Es liegt nun an Dir die Grenzen zu erweitern, sie aufzulösen, zu öffnen,
sie niederzureißen, zu überschreiten oder einfach zu ignorieren,

so wie es für Dich gerade stimmig ist.

EE Uriel durch Günther Wiechmann
http://www.torindiegalaxien.de/1113/25%2011%202014%20Grenzen-%20los.pdf


 

 


... Und lasse dich nicht beirren von Katastrophen, von gewaltigen Ausbrüchen der Natur.
Es muss sein oh ihr Menschen, dass auch die sich öffnen die noch nicht bewusst sind.
Gleich einem Energiestrom wird es über eure Erde eine Welle der Kraft, eine Welle des Erkennens geben.

Wahrlich ich sage euch; ihr betretet ein neues Raum- und Zeittor,
und alle mit Bewusstheit und geöffnetem Herzen heiße ich willkommen in der Bewusstheit des Lichtes. ...

Zadkiel durch Ute Kanthak am 01.05.2010
http://www.ute-prema.de/channelings/Engeltag100501

 


Das kosmische Kreuz am 26. Juni 2010

Phasenwechsel - Ein neuer Bewußtseinsraum entsteht


Der Fluss des Lebens von Werner Johannes Neuner

Der Kosmische Liebestanz von Werner Johannes Neuner

Die Venuseinstrahlung am 29. Oktober 2010
Die Erinnerung an das Liebeswissen, von Werner Johannes Neuner

Der geistige Freiraum - Ein Text von Werner Neuner 


Die Wahrheit wird herauskommen

Alle auf Lügen aufgebauten Strukturen werden zusammenbrechen. Während wir eine Neuordnung in unseren Leben und den Leben jener um uns herum sehen, auf daß wir authentisch zu leben lernen, sind wir auch Zeugen der Wahrheit, die aus den Regierungen, Politik, Wirtschaft, Religion, Wissenschaft und den medizinischen Einrichtungen kommt.
Wir befinden uns in einer Zeit des Chaos, in der all diese Aspekte durchgeschüttelt werden.

Das Wesen der Liebe

Die Frequenz der Liebe wird unsere oberste Wahrheit werden. Ich spreche über Freiheit, Freude, Seligkeit, Ekstase, ohne Bedingungen, Beschränkungen oder verknüpfte Bedingungen. Das Wesen der Liebe. Ich sehe diese Energie, dieses Licht, das vom Zentrum in alle Galaxien als Frequenz der Liebe ausstrahlt.

Alles was von einer niedrigeren Schwingung ist, wird auf die Dauer nicht in der Lage sein, in dieser hohen Frequenz zu überleben.

Quelle September 2011: http://www.torindiegalaxien.de/0911/15nancy.html

... Die Tore, oh ihr Menschen, sind weit geöffnet. Wahrlich ich sage euch, noch niemals zuvor waren so viele Lichttore begehbar, so viele Erkenntnisse im Fluss der Zeiten den Menschen zugänglich.
Schaut euch um, schaut euch um und erfahrt die Informationen, die euch zufließen.
Ihr dürft sortieren, ihr dürft spüren, wo sage ich ja, wo sage ich nein. Ihr dürft aufnehmen, ihr dürft aber auch verweigern.

Doch eins ihr Menschen, solltet ihr niemals tun, euch selbst verkaufen, verraten oder folgen etwas, was aus den alten Energieformen zu euch kommt. Die, die euch maßregeln, die, die euch die Dunkelheit, den Untergang verkünden, arbeiten mit einer alten Kraft, die so viel Leid über die Menschen gebracht hat.
Angst, Angst hält euch Menschen klein. Ängstlichkeit mag manchmal von Nutzen sein, aber wenn andere Menschen euch Angst einpflanzen und euch erzählen von Katastrophen, von gewaltigen Dingen, die geschehen werden, glaubt mir, der, der auf einer Bewusstseinsstufe steht, die erkennt, dass manche Dinge nötig sind, manche nicht verstehbar und manche unabänderlich, der wird etwas in sich wachsen lassen müssen; Vertrauen. Vertrauen in eine übergeordnete Instanz, die die Fäden, die ihr gewebt habt, im Zuge der Zeiten ordnet und zusammenfügt.

Erzengel Michael durch Ute Prema Kanthak am 15.07.2009
http://www.ute-prema.de/meditationen/Med090715.htm

 

 

"Zu dieser Zeit werden Monarchen sein, die über die Erde herrschen, Könige von rohem Geist, heftigem Temperament, und immer der Falschheit und Bosheit ergeben. Sie werden Frauen und Kinder töten; sie werden das Eigentum ihrer Untertanen wegnehmen, Wohlstand und Frömmigkeit werden Tag für Tag abnehmen, bis die Welt verkommen ist. Besitz allein wird Würde verleihen, Reichtum wird die einzige Quelle der Anhänglichkeit sein, Falschheit das einzige Mittel zum Erfolg im Rechtsstreit. Und die Weiber werden bloße Gegenstände sinnlichen Genusses sein. Derjenige, welcher der Stärkere ist, wird herrschen.

So wird im KALI-YUGA-Zeitalter der Verfall beständig fortschreiten, bis das Menschengeschlecht sich seiner Vernichtung nähert.

Wenn der Schluß des KALI-YUGA-Zeitalters nahe sein wird, wird ein Teil des göttlichen Wesens aus seiner eigenen geistigen Natur auf die Erde herabsteigen, und die Gemüter jener, welche am Ende des KALI-YUGA leben, werden erweckt und so durchsichtig werden wie Kristall."

Vishnu Puran



Das Jahr 2014:
Das erste Jahr der Aktualisierung und Erfüllung all unserer Wünsche die wir bisher hatten,
in diesem und in alten Leben, positiv wie negativ,
soweit sie sich noch nicht erfüllt haben.


Jahr ZWEI der NEUEN ERDE ~ 2014 ~ initiiert energetisch die wahre Phase dessen,
was das „Wassermann-Zeitalter“ genannt wird, den wahren Anfang der Wassermann-Verschiebung.

Quelle: Erzengel Metatron durch Tyberonn



Was das Jahr 2015 Wunderbares in sich birgt:

In diesem Jahr sind wir von den Energien, die uns aus dem Kosmos erreichen um unsere Entwicklung zu fördern aufgefordert,
in unsere männliche Schöpferkraft zu kommen.

Wir sollen wieder lernen, unser Leben selbst zu gestalten, unsere eigenen Herren und Meister zu werden.
Wir sind aufgefordert, uns von Denkmustern und Gefühlsmustern zu befreien, die uns in Abhängigkeit und Angst halten.


Wir sind aufgefordert daran zu arbeiten, daß wir unsere Kraft und unsere Kompetenz bei uns behalten und wieder selber über unser Leben entscheiden.

Das kann man auch nennen: Gesunden Egoismus entwickeln.

Wir sollen uns nicht mehr durch Mangeldenken und Angst begrenzen lassen,
sondern in die Fülle gehen, Innen und Außen.


Wir alleine bestimmen über unser Leben und niemand sonst !!!

Die einströmenden göttlichen Energien unterstützen uns in dieser Entwicklung.
Wir haben gute Karten, uns von unseren alten Mustern zu befreien.

Gehen wir mit den Energien und  nutzen wir sie für unsere Entwicklung :o))


Ich grüße Euch von Herz zu Herz,
  /Eigenes :o)


EE Jophiel durch Ute Prema Kanthak:

... Das Jahr 2015 eurer Zeitrechnung wird ein Jahr des Erkennens, ein Jahr der Veränderung.
Und denke bitte jetzt nicht, das waren doch auch die Jahre davor!
Die Veränderungsprozesse sind immer anders.
Und in diesem Jahr der Herzensöffnung, der Verbindung zwischen Sonnengeflecht und Herzensraum,
wird den größten Wachstumsprozess in dir anschieben, der nötig ist dem Neuen und den Herausforderungen des Lebens zu begegnen.
Du hast die Kraft, du hast den Mut und du hast den Glauben. So sei es!“


Erzengel Chamuel durch Ute Prema Kanthak am 12.09.2015:

"Ich Chamuel weiß, dass aus den Energiefeldern des Universums gewaltige Energien auf diese Erde zurollen
und es wird nicht einfach sein für euch Menschen, diese gewaltige Energien so einzuordnen und zu verstehen, dass sie euch dienlich sind.
Denn die Kraft die sich im Moment in Richtung Erde bewegt, wird das kollektive Bewusstsein auf eine höhere, viel höhere Schwingungsfrequenz erheben …."


Erzengel Gabriel durch Ute Prema Kanthak am 31.10.2015:
"... Im Moment bewegen sich gewaltige Energieströme des Lichts auf diesen Planeten Erde zu. Die Konstellationen der Planeten rufen Veränderungen hervor. Denn die Planeten sind mehr Teil von euch, als der Menschheit bisher bewußt war. Uranus (Rebellion und Freiheit) ist die Kraft, die genau dies auslöst, in Verbindung mit Pluto (Verstrickung und Annahme), was ihr im Moment bei dieser gewaltigen Völkerwanderung erlebt. Wer nicht hinschaut, wer nicht rechtzeitig erkennt, dem zeigt Uranus seine Kraft ...."
(der Planet Uranus bedeutet Freiheit, Unabhängigkeit, Selbstbefreiung und Menschenliebe, da er der Planetenherrscher des Wassermanns ist. Der Bereich z.B. in dem Uranus sich in unserem Horoskop befindet, den wollen wir komplett neu überholen und revolutionieren.)




Im April 2015 bekam ich das innere Bild, wie Gott die Erde mit Seiner Energie überschwemmt und alles wird weggeschwemmt, was sich gegen diesen kraftvollen Energiestrom wendet .... /Isabel



 




Dies ist die Schwelle, vor der jetzt alle stehen:  Wochenbotschaft von Meister Hilarion, September 2015

Das zu manifestieren, was mehr Helligkeit und Leichtigkeit des Seins in die Herzen der Menschen bringt, denn es bewirkt jene Öffnung der Herzen, die der Katalysator ist, der den größten Wandel in der Gesellschaft bewirken wird.

Das Barometer der Zukunft wird jene Schönheit sein, die sich in den Herzen findet und der Ausdruck dieser Schönheit, der sich in der äußeren Welt bemerkbar macht. Das echte LICHT eines jeden Einzelnen wird immer heller strahlen und das Gewahrsein hinsichtlich der höheren Reiche der Existenz erweitern. Jeder Einzelne wird auch während seiner täglichen, weltlichen Aktivitäten mehr Freude, Lachen und Wohlwollen empfinden und zum
Ausdruck bringen.
Was in der alten Welt bisher als 'altruistisch' bezeichnet wurde, wird mit dem neuen Bewusstsein, das jetzt heraufdämmert, zur Norm werden.


März 2013; Erzengel Uriel durch Günther Wiechmann:

Wenn bis vor einiger Zeit die sexuelle Anziehungskraft die größte Kraft war, welche die Menschen zusammen geführt hat,
so ist es jetzt die Wahrnehmung einer geistig seelischen Gemeinsamkeit und Verbindung.





Der aufgestiegene Meister Hilarion:

Erinnert euch so oft wie möglich daran,
daß ihr Wesen des Lichts und der Liebe seid, die sich dazu entschieden haben,
in dieser Zeit auf diesen Planeten zu kommen um dabei zu helfen,
das kosmische Licht in den kristallinen Kern der Erde zu verankern.

http://www.torindiegalaxien.de/0114/00hilarion.html


St. Germain:

Ihr werdet eure Meisterschaft erreichen,
nicht nur um euch und das Kollektiv der Menschheit zum Aufstieg zu führen,
sondern auch um das Kreieren und Manifestieren zu beherrschen.

http://www.torindiegalaxien.de/0813/20stgerm.html



Aus einem Channeling von Ashtar Sheran:

Den Inkarntionszyklus verlassen wirst Du in dem Moment,
wo Du voller Frieden in Dir und mit all Deinen Inkarnationserfahrungen bist, auch mit den jetzigen.

In dem Moment verschmilzt Deine Persönlichkeit mit Deiner Seele und das Gefühl der Trennung ist vorbei.
Dann bist Du frei.

Für diesen Schritt gibt es keine Technik;
es ist ein Bewusstsein, das lange Zeit auf Erden nicht erwünscht war.
Daher ist es in Vergessenheit geraten.

So gehe einfach Deinen Weg.
Richte Dich immer mehr nach Innen aus.
Dort findest Du alles, was Du suchst.



Eine Botschaft der Maya über die Rückkehr alter Seelen als Lehrer und Meister in der heutigen Zeit
übergeben von dem Maya-Ältesten Hunbatz Men

Warnend sprechen die Maya-Ältesten davon, dass wir Menschen es selbst in der Hand haben, ob wir die 6. Sonne noch erleben werden oder nicht ... Denn Ähnliches wie heute geschah bereits vor dem Untergang von Atlantis.
Die Menschheit befindet sich lt. den Mayas in der Zeit des Übergangs von der 5. zur 6. Sonne, einer Periode, die am 22.12.2012 – wie ca. alle 5200 Jahre – begann ....


Es wird neue Lehrer und Meister geben, welche viele der alten, bisherigen Lehrer und Meister ablösen werden ...

„... Diese Meister werden aus vielen Orten kommen. Sie haben viele unterschiedliche Hauptfarben. Einige werden über Dinge sprechen, die man nur schwer verstehen kann. Andere werden betagt sein, einige weniger. Einige werden tanzen, während andere schweigen wie ein Fels. Ihre Augen werden die Botschaft der Initiation kommunizieren, die weiter bestehen bleiben wird durch die Zyklen des nächsten Jahrtausends.“

Quelle: Die Maya Prophezeiungen für 2012, Gerald Benedict, Trinity Verlag, Seite 56, ISBN 978-3-941837-04-1






 

Am Ende wird immer die Gerechtigkeit siegreich bleiben
und die Selbstsucht untergehen.

Das ist das eine, unveränderliche Gesetz des Dharma,
das für jedes Zeitalter gilt.

Quelle: Bhagavad Gita von Sathya Sai Baba
ISBN: 3-92739-42-0

 



Der Avatar unserer Zeit