Vielen Menschen auf der ganzen Welt begegnet Sai Baba während des Schlafes im Traum.
Auf die Frage seiner Devotees hin wie diese Träume zu nehmen seien, antwortete er in den Interviews, daß er es selbst sei, der in diesen Träumen zu den Menschen käme und mit ihnen spräche.

 

Auszug aus dem Sai Brief Nr. 68, Seite 52

Die zweite Frage:"Weshalb erscheint Swami in den Träumen nur weniger und nicht aller?"

Sai Baba:

So zu denken ist naiv. Nicht wenn ihr denkt, ihr hättet jetzt gern solche Träume, könnt ihr sie haben. Ihr denkt an viele Menschen. Aber erscheinen sie alle in euren Träumen? Nein! Es ist ein Irrtum zu glauben, Swami hätte kein Mitgefühl für euch, nur weil er nicht in euren Träumen erscheint. Swamis Mitgefühl ist ganz und gar bei jedem von euch. Träume sind Widerspiegelungen eures Unterbewußten.
Es ist ein sehr gutes Zeichen, wenn Swami in euren Träumen erscheint. Ich erklärte euch jetzt die verschiedenen Arten von Träumen.

Manchmal habt ihr Alpträume und manchmal habt ihr Träume, die euch mit Glück erfüllen. Alle diese Traumbilder kommen zu euch, da sie sich in eurem Unbewußten angesammelt haben. Es ist gut so, daß sie in Träumen ihren Ausdruck finden. Eure Träume sind Spiegelungen, Reaktionen und Widerklänge dessen, was in euch ist.

Dies gilt nicht für die Träume, in denen Swami erscheint. Swami erscheint nur dann in den Träumen, wenn er es will, nicht wenn ihr es wollt!

Der muslimische Musiker, der gestern gespielt hat, hatte mich nie zuvor gesehen. Ich fragte ihn:"Sohn, erinnerst du dich daran, daß wir uns anläßlich eines Autounfalls in Amerika begegnet sind und daß ich dir in jenem Augenblick erschienen bin?" Als er dies hörte, rief er aus:"O mein Gott!" und weinte vor Freude. In jener Nacht erschien ich ihm im Traum und sagte ihm, er werde nach Puttaparthi zu Swamis Geburtstagsfeier kommen. Es geschah so, er kam gestern hier an.

Es gibt gewisse Träume, die verwirrend sind und in denen eure Gefühle eine aktive Rolle spielen. Ihr mögt Swami sehen, aber zur selben Zeit geraten eure Gefühle durcheinander und ihr seid verwirrt. Ihr mögt euch zu einem Zeitpunkt in Puttaparthi sehen und im nächsten Augenblick in Amerika und so weiter. Diese Träume sind nicht von Swami so gewollt. Sie sind auf schlechte Verdauung und ungutes Essen zurückzuführen. (Alpträume haben meist mit einer belasteten Leber zu tun, wenn wir zu spät zu schwer und zu fettreich essen. /Eigenes)

Die Träume, die von mir gewollt sind, sind sehr klar und lassen keinen Raum für Verwirrung oder Zweifel. Ich komme zu euch und vermittle euch was ich euch zu sagen habe auf die direkteste Weise.

 

 

Auszug aus dem Sai Brief Nr. 68, Seite 37

Ein Devotee stellte Dr. Goldstein eine Frage bezüglich der Träume, in denen Swami erscheint.

Dr. Goldstein:
"Swami sagt, es gebe zwei Arten von Träumen: erstens diejenigen, die aus dem Unterbewußtsein kommen, die unzusammenhängend sind und keine Botschaft von irgend einer Bedeutung enthalten; das sind die üblichen Träume.

Zweitens gibt es Träume, die aus dem Überbewußtsein stammen. Wenn wir von Sai Baba einen Traum der ersten Kategorie haben, sagen wir, dies sei ein glücklicher Umstand, ein guter Traum, den wir nicht interpretieren dürfen. Die andere Art Träume ist davon verschieden: Wir sind mit Swami zusammen. Wir haben nicht den Eindruck, geträumt zu haben und erhalten darüber eine Botschaft.

Ich möchte eine persönliche Erfahrung mit euch teilen. In einem Traum teilte mir Swami einmal etwas sehr Wichtiges mit, etwas wirklich Wesentliches. Zwei Jahre später waren wir bei Sai Baba mit einer Gruppe von 15 oder 18 Studenten, einem Yogi und weiteren Mitgliedern der Sai Organisation. Sai Baba sprach zu uns über Träume. Er sagte genau diese Dinge, die ich euch gerade erklärt habe.
Plötzlich wandte sich Sai Baba mir zu und sagte zu mir: 'Goldstein, erzähle den Studenten den Traum, den du vor zwei Jahren hattest.' In diesem Traum hatte mir Swami einige präzise Anweisungen gegeben, die ich natürlich beachtete. Ich hatte aber über den Traum weder mit Swami noch mit sonst jemandem gesprochen."


Karmalösung über das Traumgeschehen
Wenn wir uns Gott übergeben und uns von Ihm führen lassen, wenn wir lernen, Ihm ganz zu vertrauen und uns Seiner Führung hingeben, dann beginnt Er, auch auf der Traumebene aktiv mit uns zu arbeiten. Ich habe es bei mir selber erlebt, daß über Träume Gefühle und Energien in mir verändert und gelöst wurden. Deshalb ist es ganz wichtig, daß wir die bewußten Träume die wir haben aufschreiben (und zu deuten versuchen), denn damit werden die Energien integriert, die uns mit den Träumen geschickt wurden. Träume aus dem Göttlichen sind keine Schäume; Gott verschwendet keine Energie.
Weiterhin kann das Licht Blockaden und Störgefühle lösen über Traumgeschehen oder unmittelbar danach, noch während des Aufwachens. Hier ist wirklich Vertrauen angesagt, denn wenn wir den Lösungsvorgang behindern indem wir erschrecken und die sich lösenden Gefühle wieder blockieren, dann muß die Arbeit irgendwann wiederholt und später beendet werden. /Eigenes



Siehe zu diesem Thema auch die verschiedenen Dimensionen auf der Seite "Die Position der Erde im Universum";

Auf der 4. und 5. Dimension/Seinsebene, wenn wir bewußter zu leben beginnen, wird der Traumbereich erwähnt. Es scheint so zu sein, daß Träume die wir von unserem Überbewußtsein oder aus dem Göttlichen erhalten über die Herzebene gesandt werden. Diese Träume und inneren Bilder können sehr farbenfroh sein und es kommt vor, daß über diese Träume Karma abgelöst wird. Oft enthalten sie symbolische Botschaften, die es zu entschlüsseln gilt. Ich kann nur empfehlen, im Gedächtnis gebliebene deutliche Träume oder kurze Traumsequenzen und Traumbilder aufzuschreiben, selbst wenn sich uns ihre Bedeutung erst später erschließt ...

Drunvalo Melchizedek schreibt hierzu in seinem Buch "Aus dem Herzen leben", S. 74:
"Ich lernte, daß diese Klänge nicht aus dem Kopf erzeugt werden, als Gedanken und Worte, sondern aus dem Herzen, aus einem heiligen Raum im Herzen. Gesteuert werden sie durch Träume, Gefühle und Emotionen. (Sowohl der Kopf als auch das Herz produzieren im Körper Bilder, aber nur das Herz kann Bilder erzeugen, die vollkommen real erscheinen)."

Mit der Entwicklung des Herzens geht ein lebhaftes, bildhaftes, oft auch klangvolles und  immer bewußteres Traumerleben einher. Die Bilder, Worte und Klänge die ich sah und hörte waren teilweise so real und wirklichkeitsgetreu, daß ich nicht mehr wußte, ob ich wachte oder träumte .....

/Eigenes


Kleine Hilfsbeispiele, um die Symbole deuten zu können, die in Träumen auftauchen können:


Über die Symbolsprache der Farben

Tiere als Symbole und/oder Krafttiere

Das Krafttier-Orakel von Jeanne Ruland;
das gibt es auch als Kartenset zu kaufen

Die Bedeutung von Namen,
die in euren Träumen auftauchen

Tarotkarten und ihre Bedeutung

Die Bedeutung von Runen

Die spirituelle Bedeutung der Wochentage

Die Bedeutung der  Monatsnamen

Das kosmische Alphabet:
Die spirituelle Bedeutung von Buchstaben


usf.


Weiterhin können in Träumen Blumen, Bäume oder bestimmte Pflanzen sowie diverse Zahlen auftauchen,
die eine bestimmte symbolische Bedeutung haben.
Auch Lebensmittel, Städte oder Straßennamen, Wochentage und Monatsnamen, Buchtitel haben eine Bedeutung im Traum.
Musikstücke, die Ihr im Traum hört, halten eine Aussage und Botschaft für Euch bereit und auch geometrische Symbole sowie Körperteile und Meridianpunkte.
Achtet einfach auf alles was Ihr in Euren Träumen seht und versucht, jedes Detail zu erinnern. All das kann wichtig sein.

Wichtig ist wirklich für die Deutung der Träume, daß Ihr sie aufschreibt.
Macht Euch bewußt, daß Träume aus dem Göttlichen nicht zum Zeitvertreib geschickt werden,
sondern daß sich jemand etwas dabei gedacht hat und daß sie wichtig für Euch sind.

Manche Bedeutungen des Traumgeschehens ergeben sich rein aus den Satzformulierungen, wenn man die Träume aufschreibt.....


Diese Art der Traumdeutung hat auch ein wenig mit Forschen und Rätselraten zu tun: Welche Bedeutung ist nun die richtige?
Manchmal können auch mehrere Bedeutungen übereinander gelagert sein, die es zu verstehen gilt.
Versucht für Euch zu erfühlen, welche Bedeutung der Symbole in euren Träumen die richtige ist, die nur mit Euch und euren Themen zu tun hat.
Wenn Ihr auf die richtige Bedeutung stoßt, wisst Ihr es einfach, das es so ist.

Das Aufschreiben der Träume ist auch wichtig, um die in den Träumen enthaltenen Energien zu integrieren.
Mit den Träumen werden anscheinend nicht nur Botschaften, sondern auf Energien geschickt ....



Der Avatar unserer Zeit